Markus Guhl

Preisträger Hugo-Häring-Auszeichnung Esslingen – Göppingen 2017

Flüchtlings- und Obdachlosenunterkunft Kirchheimer Straße

Ostfildern

Markus Guhl

Flüchtlings- und Obdachlosenunterkunft Kirchheimer Straße

Ostfildern
Projekt
Flüchtlings- und Obdachlosenunterkunft Kirchheimer Straße
Architekt
u3ba Architekten PartGmbB Camilo Hernandez, Harald Baumann
Bauherr
Stadt Ostfildern, SEG Sanierungs- und Entwicklungsgesellschaft Ostfildern mbH

Die Antwort auf die derzeit aktuelle Bauaufgabe, Unterkünfte für Flüchtlinge, mit ihren ganz speziellen und schwierigen Anforderungen, ist den Architekten hier besonders gut gelungen – auch weil sich die Anlage wohltuend zum Bild von Flüchtlingsunterkünften unterscheidet und damit jegliche Stigmatisierung vermieden wird. Drei identische, klare, gut proportionierte Baukörper mit schrägen Dachflächen bilden ein Ensemble, das sich bestens in das Wohngebiet am Ortsrand einfügt. Durch die geschickte Anordnung und gegenseitige Verdrehung der einzelnen Häuser ergeben sich sehr schöne Zwischenräume mit einer Mitte, die überschaubar, aber gleichzeitig auch eine sehr private Atmosphäre erzeugt und damit das Zusammenleben fördert. Keinerlei Zerstörungen an den Gebäuden, dafür in Eigeninitiative liebevoll angelegte Gartenbereiche lassen deutlich erkennen, dass die Bewohner Gebäude und Freiräume zwischen den Häusern sehr gut angenommen haben und sich damit identifizieren. So leistet auch die Architektur ihren Beitrag zur Förderung der Integration der Bewohner. Bemerkenswert ist die intelligente Verwendung und Anwendung äußerst kostengünstiger Materialien und die Beschränkung auf das absolut Notwendige. In Verbindung mit einer klaren und einfachen Konstruktion gelingt es den Architekten, ausgesprochen angemessen auf die gestellte Aufgabe zu reagieren und dabei höchste Gestaltqualität zu bieten. Überzeugend sind auch die klaren, sparsamen, aber funktionalen Grundrisse angelegt. Alle Wohnungen sind nach Bedarf zusammenschalt- und teilbar – so kann auch zukünftig gut auf sich verändernde Anforderungen flexibel und schnell reagiert werden. Mit einfachsten Mittel und Zurückhaltung ist eine ansprechende, angemessene, nutzerfreundliche, dabei selbstbewusste Architektur mit sehr hoher Qualität im Erscheinungsbild gelungen.

Markus Guhl
Markus Guhl
Markus Guhl
Markus Guhl

Preisträger

Hugo-Häring-Auszeichnung Esslingen – Göppingen 2017